scheibster.de - Bekenntnisse eines Raketenwissenschaftlers
signalfeuer.

2007-09-22

Die gefalteten fünf lustigen Drei

Es ist an der Zeit für einen Musiktipp. (Ja, schon wieder. Pfff.)

Einige kennen ihn hoffentlich schon*: Die Rede ist von Ben Folds, einst kreativer Kopf des 1999 aufgelösten Trios Ben Folds Five. Ben Folds ist begnadet talentierter Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist, der klassische Harmonien und Piano-Rock mit profanen Texten und kongenialem Storytelling mischt. Und diese Gegensätze fesseln. Er verzichtet dabei weitestgehend auf Gitarren und setzt in der Regel nur Drums, Bass und sein Klavier ein.

Das klingt gewagter, als es ist, denn wenn Ben Folds in die Tasten haut, bleibt kein Auge trocken**: Entweder, weil seine Texte so emotional oder weil sie so (aber-) witzig sind, dass man ihnen einfach folgen muss - eine gewisse Macht über die englische Sprache vorausgesetzt.

Die Harmonien in seiner Musik machen sie durchaus hintergrundgeeignet, aber ihm nicht aktiv zuzuhören wäre zum einen eine wahre Schande und fällt zum anderen wirklich schwer.

Aber genug der Worthülsen, jetzt spricht das U aus der Tube.


Ben Folds Five - Philosophy (live)


Ben Folds Five - Song For The Dumped


Ben Folds - Fred Jones, Pt. 2 (live, feat. John McCrea)

_______________
*Ole kennt ihn. Nachtwächter MacLeod kennt ihn. Der Klapsenschaffner kennt ihn. Meine Nachbarin kennt ihn mittlerweile auch und liebt ihn. (Jaja, letztere drei wegen mir.) Und Du kennst ihn noch nicht? Höchste Eisenbahn, würde ich sagen.

**Ben Folds selbst bezeichnete seine Musik gerne als "punk rock for sissies".

Kommentare:

PropheT hat gesagt…

Den Namen hab ich schonmal gehört...

MacLeod hat gesagt…

Jaja, der gute Ben versteht es, gute Musik zu verbreiten... aber ich muß nun weiter..du verstehst... Annie wartet:-)

Oles wirre Welt hat gesagt…

@macleod: Damit sind wir ja schon fast wieder bei den ebenfalls großartigen Guillemots.

@scheibster: Schöne Sache. Seit nunmehr zwölf Jahren brodelt mir einer der größten Ben Folds Five-Fans. Und noch heute geht mir wenig über die ersten beiden Alben. Die neuen Sachen sind ebenfalls famos, aber an den frischen, gewitzten, polternden Schmiss udn Charme kommt für mich fast nichts an.

Scheibster hat gesagt…

@PropheT: Der Name ist nicht genug. :-) Wobei ich mir vorstellen kann, dass Ben Dir eine Spur zu seicht ist. :-))

@MacLeod: Na, dann lass' Sie mal nicht warten, die Annie. :-)

@Ole: Die ersten beiden Alben sind zweifelsohne grandios, ich freue mich trotzdem, dass sowohl BF5 als auch BF selbst sich weiterentwickelt haben bzw. noch weiterentwickeln. Und in die Guillemots muss ich wohl auch noch mal ein Ohr werfen.